e Dahle - Rechtsanwältin und Mediatorin

Heike Dahle

Rechtsanwältin
Mediatorin

Rechtsgebiete:

  • Ehe- und Scheidungsrecht
  • Kindschaftsrecht
  • Mediation im Familienrecht
  • Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Recht der Lebenspartnerschaft
  • Strafrecht, insbesondere Jugendstrafe
  • Mietrecht

Heike Dahle hat Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg studiert und gehört der Kanzlei Offermanns & Coll. seit 1990 an und ist Partnerin der Sozietät.

Rechtsanwältin Dahle ist schwerpunktmäßig als Anwältin im Familienrecht und Lebenspartnerschaftsrecht sowie im Strafrecht, insbesondere im Jugendstrafrecht, tätig.

 

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltsverein (DAV)
  • Anwaltsverein Norderstedt
  • Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im DAV
  • Arbeitsgemeinschaft Familienrecht
  • Verein Mediation mit Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen in Schleswig-Holstein e.V. Arbeitsgemeinschaft
 

Anwältin im Strafrecht, Schwerpunkt Jugendstrafrecht

Vertretung mit Weitsicht und Augenmaß vom Beginn eines Ermittlungsverfahrens bis ins gerichtliche Verfahren. 

Rechtsanwältin Dahle rät:

Wichtig ist es, möglichst früh tätig zu werden! Nur dann kann der Verlauf des Verfahrens noch effizient mitgestaltet werden. Melden Sie sich also möglichst bevor der Haftbefehl erlassen oder die Anklage erhoben wurde.

Mit besonderem beruflichen Engagement widmet sich Rechtsanwältin Dahle dem Jugendstrafrecht. Sie weiß: Gerade im Jugendstrafrecht ist es wichtig, mit Augenmaß in Hinblick auf das zukünftige Leben des jungen Menschen zu handeln. Hier gilt es, Lösungen zu erarbeiten, die korrigierend und nachhaltig auch auf die weitere Lebensführung einwirken. Dies macht sie gleichermaßen zu einer geschätzten Ansprechpartnerin für Jugendliche und deren Eltern.

Rechtsanwältin Dahle besitzt das nötige Einfühlungsvermögen und bei Bedarf auch das energische Durchsetzungsvermögen, um in Abstimmung mit ihren Mandanten und den Eltern einen sinnvollen Umgang mit dem Sachverhalt zu erarbeiten.

 

Anwältin im Familienrecht und familienrechtliche Mediatorin

Frau Rechtsanwältin Dahle verfügt über langjährige anwaltliche Berufserfahrung. Seit Beginn ist sie unter anderem mit dem Arbeitsschwerpunkt Familienrecht tätig, und zwar sowohl im Bereich der außergerichtlichen Betreuung als auch durch engagierte und nachdrückliche Vertretung im gerichtlichen Verfahren.

Rechtsanwältin Dahle ist zudem ausgebildete Mediatorin im Familienrecht. Das Mediationsgesetz geht grundsätzlich davon aus, dass Mediation und Rechtsberatung von unterschiedlichen Personen durchgeführt wird (§ 2 Abs. 6 Satz 2 MediationsG). Eine Mediatorin, die auch Anwältin ist, kann zugleich auch rechtsberatend tätig sein, wenn beide Beteiligte die Mediatorin einvernehmlich beauftragen und hierdurch die Pflicht der Mediatorin zur Neutralität nicht verletzt wird. So kann eine anwaltliche Mediatorin von beiden Eheleuten beauftragt werden, eine einvernehmliche Scheidungsfolgenvereinbarung auszuarbeiten.

Die Kombination aus familienrechtlicher Anwältin und Mediatorin ermöglicht so grundsätzlich eine optimale Vertretung bei beiden Lösungsansätzen für familienrechtliche Konflikte.

Zwar bietet sich nicht für alle Fälle für eine Mediation an, aber auch das reguläre familienrechtliche Mandat profitiert von dem besonderen Problembewusstsein einer Anwältin, die auch Mediatorin ist. So lassen sich selbst bei streitigen familienrechtlichen Mandaten noch systematisch zügige, nachhaltige Lösungen erzielen, die von den Beteiligten auch langfristig getragen werden können.

Vertretungen im Familienrecht umfassen:

  • Trennungs- und Ehegattenunterhalt
  • Kindesunterhalt
  • Umgangsregelungen
  • Sorgerecht
  • Zugewinnausgleich
  • einvernehmliche Scheidungen
  • streitige Scheidungen

 

Familienrechtliche Mediation: Konflikte nach Möglichkeit verbindlich außergerichtlich lösen

Ziel einer familienrechtlichen Mediation ist es, auf freiwilliger Basis aller Beteiligten die einvernehmliche, verbindliche Beilegung eines Konfliktes zu erreichen. Alle Beteiligten sollten sie als praxisnahe Lösung empfinden, die nachhaltig konfliktlösend wirkt.

Die Dauer einer Mediation zur Lösung einer familienrechtlichen Angelegenheit ist im Vergleich mit einem gerichtlichen Verfahren oft erheblich geringer – und auch die Kosten für die Beteiligten fallen in der Regel deutlich niedriger aus.

Jetzt anrufen! E-Mail schreiben! Termin vereinbaren!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen